Hans-Joachim Heist

Hans-Joachim Heist 2017-03-16T22:17:31+00:00

Hans-Joachim Heist gibt es regelmäßig, freitags um 22:30 Uhr, in der heute-Show als Kommentator Gernot Hassknecht zu sehen.

Heist wurde an der Hessischen Bergstraße geboren. Nach der Schauspielausbildung waren seine wichtigen Theaterstationen Marburg, Darmstadt, Frankfurt am Main, Krefeld-Mönchengladbach, Zürich, Mannheim, Freilichtspiele Schwäbisch Hall sowie die Burgfestspiele Bad Vilbel.

Hans-Joachim Heist hat darüber hinaus in über 70 Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt. In Mannheim ist er am Oststadt-Theater als Regisseur tätig. Außerdem steht er mit Patrick Süskinds Einpersonenstück „Der Kontrabass“, und mit „Die Sternstunde des Josef Bieder“ von Eberhard Streul/Otto Schenk regelmäßig auf der Bühne; dazu kommen sein Comedy Programm „Noch‘n Highlight“, der Vaudeville-Klassiker „Dinner For One“, „Noch‘n Gedicht – Der große Heinz-Erhardt-Abend“ und „Allein in der Sauna“. 2012 spielte er im Rahmen der Festspiele Barock am Main in einer Mundartadaption von Molières „Der Geizige“ die Rolle des Kommissars. Nach dem großartigen Erfolg wird das Stück in der Saison 2013 sehr zur Freude des Publikums wiederaufgenommen.

Mit der Rolle des „James“ in „Dinner For One“ hat Heist 1999 den Fachmedienpreis in der Sparte Comedy bekommen. 2010 gab’s den Adolf Grimme Preis für die Darsteller der „ZDF heute Show“, 2010 folgten der Deutsche Fernsehpreis und der Deutsche Comedypreis für die „heute Show“ als Beste Comedy. 2011 und 2012 wurde die „heute Show“ weiter gefeiert.Es gab neben dem Deutschen Comedypreis (2011,2012) auch dem Hans-Joachim-Friedrichs-Preis (2012).

Hans-Joachim Heist – auf den Theaterbühnen ebenso Zuhause wie bei Film und Fernsehen!

Gernot Hassknecht geht auf Tour! Mit dem Kabarettprogramm “DAS HASSKNECHT PRINZIP – in zwölf Schritten zum Choleriker” erhalten wir endlich universell einsetzbare Tipps und Geschichten aus dem prallen Leben – von der Politik bis zu den großen und kleinen Themen, die wir alle aus unserem Alltag kennen.

Knacker Einfach Medienproduktion